Aktuelles von der DLRG Bezirk Reutlingen

13.02.2018 Dienstag

DLRG warnt vor Spaziergängen auf zu dünnem Eis


Der Winter hat in Deutschland Einzug gehalten. Die aktuelle Wetterlage lässt derzeit aber nur auf wenigen Seen einen Eisspaziergang zu. In den meisten Fällen ist die Eisdecke noch zu dünn. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) rät allen Wintersportlern, mit dem Schlittschuhlaufen oder dem Eisspaziergang noch zu warten und sich bei dem zuständigen Amt über den Zustand des Eises zu erkundigen. Eltern sollten ihre Kinder über die Gefahren, die auf zugefrorenen Seen lauern, informieren. Leider sind in Deutschland in den vergangenen Tagen die ersten Unfälle zu vermelden. Die DLRG Wasserrettungsgruppe Neckar-Alb warnt deshalb aus aktuellem Anlass vor den Gefahren auf dem Eis. Das Betreten der Eisflächen darf erst nach behördlicher Freigabe erfolgen. Die zuständigen Behörden... mehr


13.12.2017 Mittwoch

Zum ersten Mal verliehen: Innenminister stiftet Bevölkerungsschutz-Ehrenzeichen


Quelle: Steffen Schmid

Quelle: Steffen Schmid

Dem Präsidenten der DLRG LV Württemberg e.V., Armin Flohr, sowie dem Vizepräsidenten des LV Baden e.V., Heinz Thöne, wurde am 09.12.2017 das Bevölkerungsschutz-Ehrenzeichen durch Innenminister Thomas Strobl verliehen. Minister Strobl stiftete das Bevölkerungsschutz-Ehrenzeichen zur Anerkennung und Würdigung von besonderen Verdiensten um den Bevölkerungsschutz an insgesamt 20 Personen, die sich in besonderer Weise um den Bevölkerungsschutz verdient gemacht haben oder die besonders mutiges und entschlossenes Verhalten im Bevölkerungsschutzeinsatz gezeigt haben. „Baden-Württemberg ist das Ehrenamtsland schlechthin. Hier bringen sich die Menschen für die Gemeinschaft ein wie kaum irgendwo sonst. Jeden Tag arbeitet – neben den hauptamtlichen Kräften – ein großes... mehr


15.10.2017 Sonntag

Katastrophenschutzübung „Heißer Süden“


Am 14.10.2017 fand die landkreisübergreifende Katastrophenschutzübung „Heißer Süden“ statt. Es mussten mehrere Einsatzstellen in den Landkreisen Tübingen, Reutlingen, Böblingen und Esslingen abgearbeitet werden. Rund 2.300 Einsatzkräfte von Feuerwehr, DLRG, Bergwacht, THW, DRK, JUH, MHD, ASB, BHD, Bundeswehr und weiteren Organisationen waren an der Übung beteiligt. Der 7. Wasserrettungszug (WRZ) der DLRG Landesverbände Baden und Württemberg wurde zusammen mit der örtlichen Feuerwehr in Kirchentellinsfurt am Baggersee und an der Echaz/ Neckar eingesetzt. mehr


02.10.2017 Montag

Ein Leben für die DLRG-Familie


Zu Ehren des 80. Geburtstags von Wolfgang Wagler hat der DLRG-Bezirk Reutlingen einen Empfang ausgerichtet, natürlich an passender Stelle, dem DLRG-Heim in Münsingen. Alexander Kley, Vorsitzender des Bezirks Reutlingen konnte hervorheben, dass der Jubilar bis heute als Treiber von neuen Ideen in der Vorstandschaft und auch in seiner Ortsgruppe bekannt ist.  Auch im Umgang mit den zuständigen Behörden setzt er sich stets energisch für „seinen“ Verein ein. Dies konnte auch der Münsinger Bürgermeister, Mike Münzing, bestätigen. In seiner Ansprache betonte er das Zusammenwirken zwischen DLRG und insbesondere der Bäderverwaltung, vor allem jetzt im Rahmen der umfangreichen Bauarbeiten am Bad in Münsingen. Der erste Bau-Abschnitt wird im Mai 2019 fertiggestellt sein. Er übergab... mehr